Aktuelles

Reitabzeichenlehrgang in den Herbstferien

Download
Hier der Zeitplan und die Gruppeneinteilung.
Bitte beachtet, dass der Lehrgang entgegen der Ausschreibung schon am Sonntag beginnen wird und die Prüfung am Samstag, 2.11.19 stattfindet.
Abzeichenlehrgang 2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 198.8 KB

13. Oktober 2019: WBO-Tag des Ortenauer Reiterrings

Über 100 junge Reiter trafen sich bei uns zum Ortenauer WBO-Tag. 7 Dressur- und Spring-Wettbewerbe standen auf dem Programm für Junioren und Junge Reiter der LK 0, 7 und 6. Hier findet Ihr die Ergebnisse - herzlichen Glückwunsch allen Siegern und Platzierten! Ganz besonders stolz sind wir auf unsere Amazone Alina Gerter, die mit unserem Schulpferd Darwin das E-Springen gewinnen konnte, und zwar mit der Traumnote 7,9!!! Spitze!!!

Schon wieder Gold: Alena Lusch - Ortenauer Jugendmeisterin 2019!

Mit dem zweiten Platz in der A*-Dressur und Platz Vier im A*-Springen mit Stechen ritt unsere Alena Lusch auf Carisma H zu Gold in der Wertung um die Ortenauer Juniorenmeisterschaft, die am gestrigen Sonntag, 6. Oktober,  auf der Oberrhein-Messe in Offenburg zu Ende ging. Herzlichen Glückwunsch!

Einladung zu unserem ersten Weihnachtsreiten am 8. Dezember 2019

Um die kalten Wintertage in der Reithalle und das Warten auf das Christkind etwas abzukürzen, laden wir Euch dieses Jahr erstmals zum Weihnachtsreiten ein! Alle sind herzlich eingeladen, beim Programm mitzuwirken. Näheres dazu findet Ihr im Anhang. Für Fragen steht Euch das Orga-Team Barbara Vogel-Hahn, Kathrin Hauß und Tina Kelly zur Verfügung. Wir freuen uns auf einen tollen weihnachtlichen Nachmittag unter dem Motto "Eine Reise um die Welt".

Download
Trainingstermine für die Quadrillen
Weihnachtsreiten 2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 140.6 KB

Vereinsmeisterschaften am Sonntag, 10. November 2019

Den Termin könnt Ihr schon einmal notieren. Ausschreibung folgt.

Download
Hier könnt Ihr die Ausschreibung herunterladen!
Bitte tragt Euch bis Anfang November in die Listen am Schwarzen Brett ein oder schickt Eure Anmeldung an kathrin@reitverein-kehl-sundheim.de. Es ist für alle etwas dabei - vom Reitanfänger über Klasse E, A und L. Macht mit und zeigt Euer Können im Sattel bei unseren vereinsinternen Meisterschaften! Wir freuen uns auf viele Teilnehmer.
Und wer noch Helferstunden ableisten muss: Wir suchen noch Helfer für die Bewirtung, Schreibkräfte etc. Kuchenspenden sind natürlich auch willkommen. Meldet Euch bitte bei Brunhilde Raabe.
Ausschreibung 2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 142.3 KB

Podestplatz für Maxine Riebel beim Landesjugendcup-Finale

Gratulation an unsere Maxine im Sattel ihrer Renetta Mia zum 3. Platz beim U16 Springen Landesjugendcup-Finale, zu dem am 22. September die besten Nachwuchsreiter des Landes in Pforzheim an den Start gingen. Gut gemacht und weiterhin viele tolle Erfolge!!!

Glückwunsch unserer jungen Schleifen-Sammlerin Lise!

Vier A-Dressuren - vier hübsche Platzierungsschleifen! Dazu gratulieren wir unserer erst 10-jährigen Elisabeth Kelly. Mit ihrem Lehrmeister, dem Pony Mirakel - im Stall besser bekannt als MAGIC - hat sie auf den letzten Turnieren kräftig abgeräumt. Herzlichen Glückwunsch und... weiter so!!!

Viele bunte Schleifen zum Saisonabschluss für Svenja!

Auch für unsere Juniorin Svenja Hügel lief es zum Saisonende richtig gut: Sieg im E-Springen Fehler/Zeit, Platz 2 im Stil-Springen und ein guter 5. Platz im A*-Springen. Auch beim Jugendturnier in Lahr durfte sich Svenja auf ihrer Stute Lady Gaga über zwei tolle silberne Schleifen im E-Springen freuen. Glückwunsch und weiter so!!

Glückwunsch an Alina Raabe zum Sieg in der Quali zum Nürnberger Burgpokal

So schrieb das Reiterjournal über Alinas Sieg - fantastisch!!

Die Ortenau rockt die Ostalb

Der Weg für drei junge Amazonen aus der Ortenau auf die Ostalb zur Qualifikation im Nürnberger Burg-Pokal der Junioren im Springen hat sich gelohnt: Sie hatten das M-Springen fest in der Hand. Alina-Christine Raabe aus Kehl-Sundheim, Schülerin von Werner Rode, bekam mit ihrer Württemberger Stute Perla aus der Zucht des Gestütes Sengelen sogar eine Wertnote von 8,8. Sie siegte damit vor Romy Gronau aus Schutterwald, die mit ihrem Charming Adlantus eine 8,6 erreichte damit viel Boden gut machte in Richtung Stuttgarter Finale, sowie ihre Vereinskameradin Lea Winkler auf Chambaku. Hier geht's zum vollständigen Reiterjournal-Artikel:

https://reiterjournal.com/de/aktuelles/2019b/die-ortenau-rockt-die-ostalb.html?fbclid=IwAR3OD_EHL2nolss9U8hGIFYr1-5gjzXWt69sFO1SfQnTw1ZCeUgboalOitI

Glückwunsch an Pauline Kelly zum 5. Platz im Pony Dressur Master 2019 und zur Nominierung zur Süddeutschen Meisterschaft

Pauline Kelly auf Consolida
Pauline Kelly auf Consolida

Beim Finale der Pony Dressur Master Baden-Württemberg ritt Pauline Kelly vom RFV Kehl-Sundheim auf einen hervorragenden 5. Platz.

 

Bei insgesamt sechs Qualifikationsturnieren konnten die Pony-Dressurreiter des Landes Punkte für die begehrte Tourwertung sammeln. 12 Paare durften zum Finale beim CHI in Donaueschingen einreiten. Mit ihrer Kür, die die junge Amazone im Sattel ihrer Stute Consolida erst das zweite Mal im Viereck zeigte, gelang ihr eine überzeugende Runde, die das Richterteam mit 69,5 Prozentpunkten bewertete. Mit dieser guten Leistung platzierte sie sich sowohl im Finale als auch in der Endwertung der Pony Dressur Master 2019 auf einem hervorragenden fünften Rang. Eine bemerkenswerte Leistung für die Newcomerin, die sich im Feld der starken und erfolgsverwöhnten Konkurrenz aus dem Schwäbischen sehr gut behaupten konnte. Das gute Abschneiden war Anlass für den Landestrainer der Ponyreiter, sie in den BW-Landeskader zu berufen und zur Süddeutschen Meisterschaft zu nominieren.  Am letzten August-Wochenende wird Pauline Kelly also unter Baden-Württemberg-Flagge und für den RFV Kehl-Sundheim!!! gemeinsam mit sechs Teamkollegen in Burgstädt/Sachsen an den Start gehen.

 

Bauarbeiten für die Sanierung der Hallendächer haben begonnen

Liebe Vereinsmitglieder,

die schon lange angekündigte Sanierung des Dachs der alten Reithalle und des Schulpferdestalls sowie des neuen Stalls mit der Strohhalle können nun in Angriff genommen werden. Wir freuen uns, dass wir nun eine Lösung gefunden haben, die Dächer für den Verein kostenneutral zu sanieren durch die Verpachtung der Dachflächen zur Solarstromgewinnung. In den kommenden Tagen wird unser Partner, die Firma HelioSolar, die Baustelle einrichten, um die Dächer zu erneuern und auf allen Dachflächen Solarpanels zu installieren. Bitte habt Verständnis dafür, dass der Reitbetrieb in den kommenden Wochen etwas beeinträchtigt werden kann! Aktuelle Infos findet Ihr immer in den Aushängen am Schwarzen Brett. Sämtliche Fragen, z.B. zum zeitlichen Ablauf..., beantwortet Euch Brunhilde Raabe.

 

Die Vizemeisterin im Championat der baden-württembergischen Springreiter-Junioren U16 kommt aus Kehl-Sundheim: Wir gratulieren Alina Raabe!

Nach dem Vizemeister-Titel bei den Südbadischen Meisterschaften in Ichenheim sicherte sich unsere 16-jährige Alina Raabe jetzt auch den zweiten Platz auf dem Siegerpodest bei den BW-Landesmeisterschaften am vergangenen Wochenende in Schutterwald! 16 Junioren der Altersklasse U16 aus ganz Baden-Württemberg ritten um den Meistertitel. Bereits am Freitagabend bestritt Alina mit ihrer schwarzbraunen 9-jährigen Stute GS Perla eine Stilspringprüfung der Klasse L. Für einen fehlerfreien und stilistisch ansprechenden Ritt erhielt das Paar von den Richtern die Traumnote 8,0 und sicherte sich mit dem zweiten Platz in der ersten von drei Wertungsprüfungen eine gute Ausgangsposition für die Wertung zur Landesmeisterschaft 2019.
Der zweite Umlauf am Samstagmittag führte über einen anspruchsvolleren Parcours im Fehler-Zeit-Springen der Klasse M*. Mit ihrer quirligen Stute  gelang der jungen Amazone zwar eine schnelle Runde in der zweitbesten Zeit. Allerdings warf ein Hindernisfehler das Paar auf Rang 6 zurück.
Im Finale am Sonntagmorgen, einer Springprüfung der Klasse M* mit Stechen, blieb unsere Reiterin als zweitletzte Starterin des Umlaufs ebenso wie zwei weitere Konkurrentinnen fehlerfrei. Ihre Bestzeit von 37.08 sec. konnte keine der beiden anderen Stechteilnehmerinnen unterbieten, doch zum Sieg und der Meisterschaftsmedaille fehlte Alina das allerletzte Quäntchen Glück: Eine Stange fiel zu Boden und bescherte ihr vier Strafpunkte. „Dieses phantastische Turnierwochenende mit meiner Perla werde ich nie vergessen und ich bin überglücklich über unseren bislang schönsten gemeinsamen Erfolg“, schwärmt die Reiterin von ihrer Stute, die sie als 5-jährigen Youngster bekommen hatte und unter der Anleitung des Lahrer Springtrainers Werner Rode vom E-Springen bis zum M-Parcours aufgebaut hat. 

 

Die Sundheimer Reiterjugend war allerdings nicht nur auf dem Springplatz gut aufgestellt. Auch bei den Dressurreitern hatten die Kehler ein heißes Eisen im Feuer. Dafür sorgte die 12-jährige Pauline Kelly als Teilnehmerin der Dressurmeisterschaft der Ponyreiter. Mit ihrer Stute Consolida verpasste sie nach zwei gelungenen Ritten nur knapp den Einzug ins Finale und freute sich über einem hervorragenden achten Platz bei ihrer ersten BW-Meisterschaft.

 

 Die Voltigierer vom RFV Kehl-Sundheim durften ebenfalls im Rahmen der Landesmeisterschaften ihr Können auf dem Pferderücken unter Beweis stellen. Die Titelkämpfe der Akrobaten auf dem Pferderücken sind zwar seit mittlerweile fünf Jahren nicht mehr Teil des Schutterwälder Meisterschaftsprogramms und müssen deshalb auswärts stattfinden. Als Teil des Showprogramms bei der großen Pferdenacht am Samstagabend konnten die Acht-Platzierten des Deutschen Voltigierpokals 2019 aber Auszüge aus ihrem Wettkampfprogramm im Gruppen- und Einzelvoltigiern vorführen. So dürfte der RFV Kehl-Sundheim der einzige Verein gewesen sein, der sich über drei Pferdesportdisziplinen hinweg vielfältig und erfolgreich präsentieren konnte - Erfolg auf der ganzen Linie - suuuuper :-)

 

Reitturnier am 5. - 7. Juli: Das war ein tolles Turnierwochenende!

Gratulation an Vorjahressieger Ralf Hönig (TSG Durmersheim Hardt) - er gewinnt auf Ronja auch dieses Jahr den Preis von Kehl, präsentiert von der Sparkasse Hanauerland.

Zum Sieg gratulieren Vereinsvorsitzende Brunhilde Raabe, Harald Meisinger für das Schiedsgericht, Oberbürgermeister der Stadt Kehl Toni Vetrano und Margit Ehmig für die Sparkasse Hanauerland

 

Weitere Infos zum Turnier mit Ergebnissen und Fotos

Unser neuer Werbepartner

Seit wenigen Tagen und pünktlich zum Sundheimer Reitturnier sehen unsere Besucher bei der Einfahrt aufs Vereinsgelände das neue Werbebanner von PETERSTALER.

 

Freut Euch auf Mineralwasser und Erfrischungsgetränke von unserem Werbepartner aus Bad Peterstal!

Erfolg für die Sundheimer Voltigierer beim Deutschen Voltigierpokal

Platz 8 für das Sundheimer L-Team von Kathrin Massé und Tanja Baier!

Am vergangenen Wochenende meisterte das Sundheimer L-Team und ihr Cash Flow zwei tolle Umläufe beim Deutschen Voltigierpokal 2019 der L-Gruppen im pfälzischen Herxheim. Mit Platz 7 im ersten Pflichtumlauf und einer hervorragenden Kür, mit dem das Team auf den zweiten Rang der III. Abteilung vorpreschte, sicherten sich Julie Duncker, Denisa Ulmer, Elena Duncker, Selene Weiß, Merle Vollmer, Léonie Maushart, Lukas Wörner und Cécile Mutz den Einzug in die Finalrunde der 10 besten Teams. Ein unfreiwilliger Abgang in der Finalkür kostete zwar viele wertvolle Punkte. Trotzdem freute sich das Yloungster-Team, das erst zum dritten Mal einen gemeinsamen Turnierstart hatte, über den hervorragenden 8. Platz beim Deutschen Voltigierpokal 2019!

Sonntag, 28. April: Spendenlauf für unsere Jugendarbeit

Dass die Sundheimer Reiterjugend nicht nur im Sattel eine sportliche Figur abgibt, dass stellten die jungen Reiter und Voltigierer beim Spendenlauf auf der Reitanlage im Rustfeld unter Beweis. Rund 40 Teilnehmer absolvierten am gestrigen Sonntagnachmittag Runde um Runde um den großen Springplatz – selbst joggend oder walkend wohlbemerkt und nicht wie sonst üblich auf dem Rücken ihrer Pferde. Von ihren „Sponsoren“ aus dem Familien- und Freundeskreis bekamen sie für jede geschaffte Runde eine Spende. Einige Sponsoren mussten recht tief in die Tasche greifen, denn so manche Teilnehmer hatten eine Bombenkondition: Die Voltigiererin Selene Weiß schaffte mit 42 Runden den Tagesrekord, dicht gefolgt von ihrer Teamkollegin Merle Vollmer mit 40 Runden. Auch die Springreiterin und Jugendvorsitzende Maxine Riebel und ihr Bruder Marten sowie die Voltigiererin Cécile Mutz gehörten mit über 30 Runden zu den fleißigsten Läufern. Auch die Allerjüngsten hatten Spaß an der Aktion und liefen etliche Runden, angefeuert durch zahlreiche Eltern, Großeltern und Freunde, die die Regenpause am Sonntagnachmittag für einen Besuch auf der Reitanlage nutzten. Die dreieinhalbjährige Jasmin Haslacher ging als jüngste Läuferin ins Rennen und erhielt einen Ehrenpreis, ebenso der 8-jährige Justus Baier, der den größten Geldbetrag errannte, dank vieler großzügiger Sponsoren und 25 geschafften Runden. Mit den eingenommenen Spenden möchten die Voltigierer ihr elektrisches Trainingspferd Movie weiter finanzieren und der Schulpferde-Senior Strolch soll für seine Rente im Reitstall einen geräumigen Offenstall bekommen und vielleicht noch ein paar Pony-Kollegen. Denn die Vereinsvorsitzende Brunhilde Raabe träumt schon lange davon, das Angebot für jüngere Pferdefreunde weiter auszubauen, indem Kinderreitstunden ins Unterrichtsprogramm aufgenommen werden. Aber dazu mangelte es bislang an geeigneten Ponies, was sich nun vielleicht bald ändern könnte.

 

3 x Gold für Pauline Kelly beim Dressurturnier in Kreuth - qualifiziert für die Landesmeisterschaften in Schutterwald!

 

Seit Anfang des Jahres reitet unser neues Vereinsmitglied, die 12-jährige Amazone Pauline Kelly für den RV Kehl-Sundheim. Das vergangene Turnierwochenende führte unsere talentierte Juniorin nach Bayern. In der Ostbayernhalle verbuchte sie bei ihrem ersten großen Start unter "neuer Vereinsflagge" tolle Erfolge: Als Seriensiegerin ritt sie in drei Dressurprüfungen der Klasse L der Konkurrenz davon. Mit ihrem Großpferd, der lackschwarzen 8-jährigen Württemberger-Stute Diosa de la Luna von Damon Hill 4 x Lintas, ließ sie in einer L-Dressur auf Trense und in zwei Kandarren-Prüfungen die Konkurrenz weit hinter sich. In einer weiteren 2-Sterne L-Dressur wurde sie Dritte. Auch ihre Starts in den Ponyprüfungen liefen hervorragend. Im Sattel der Pony-Stute Claire 96 platzierte sie sich in einer internationalen Dressuraufgabe mit über 66 %-Punkten auf Rang Vier. In der zweiten Pony-Prüfung fiel das Paar als erste Reserve nur knapp aus der Platzierung. Mit ihrem durchweg guten Abschneiden hat sich Pauline Kelly sowohl in der Konkurrenz der Ponyreiter, als auch im Junioren-Bereich bei den Großpferden für die Landesmeisterschaften 2019 qualifiziert, die am Wochenende des 21. Juli in Schutterwald stattfinden. Wir drücken die Daumen für weitere viele tolle Schleifen und gratulieren herzlich!

 

Wer hat Lust, bei uns im Stall mitzuhelfen?

Wer kennt jemanden, der jemanden kennt..., der morgens etwas Geld verdienen und bei uns einsteigen will?

 

Bitte gerne teilen!

Diverse Bauprojekte zum Jahresbeginn

Es ist soweit: Unsere neuen Einsteller konnten ihre sechs Paddock-Boxen einweihen!

Ein weiteres Großprojekt ist in der Planungsphase - die Sanierung des Dachs der alten Reithalle. Gespräche laufen derzeit mit einem Solarinvestor. Bei der Stadt Kehl ist das Projekt bereits in der Genehmigungsphase, so dass davon auszugehen ist, dass die Arbeiten am Dach in wenigen Wochen beginnen können.

Ihr habt Fragen? Eure Vorstandschaft beantwortet diese gerne.

Außerordentliche Mitgliederversammlung beschließt Einführung von Pflichthelferstunden ab 2019

Am 16. November fand die außerordentliche Mitgliederversammlung statt mit dem Ziel, über die Einführung von Pflichthelferstunden für aktive Vereinsmitglieder abzustimmen. Die Anwesenden haben so gut wie einstimmig beschlossen, dass ab 2019 folgende Pflichthelferstunden zu leisten sind:

- Kinder bis 8 Jahre: 10 Arbeitsstunden

- Jungendliche 9 - 16 Jahre: 18 Arbeitsstunden

- (Junge) Erwachsene ab 17 Jahren: 25 Arbeitsstunden

Weitere Infos zu der neuen Regelung, die ab 2019 Bestandteil der aktiven Vereinsmitgliedschaft ist, findet Ihr hier.

Ebenfalls beschlossen wurde die geringfügige Erhöhung des Jahresbeitrags für passive Mitglieder, der von 12 auf 20 Euro steigen muss, damit dieser in einem angemessenen Verhältnis zu den Verbandsabgaben pro Vereinsmitglied steht.

Samstag, 10. November 2018: Vereinsmeisterschaften

Gratulation unseren Meistern 2018 (vlnr): Vereinsvorständin Brunhilde Raabe, Tim Marx (Jugendmeister1), Maxine Riebel (Doppelmeisterin A-Dressur / A-Springen), Paula Focht (Jugendmeisterin2), Marlene Krieg (Minimeisterin), Lucy Hoffmann (Jugendmeisterin3)
Gratulation unseren Meistern 2018 (vlnr): Vereinsvorständin Brunhilde Raabe, Tim Marx (Jugendmeister1), Maxine Riebel (Doppelmeisterin A-Dressur / A-Springen), Paula Focht (Jugendmeisterin2), Marlene Krieg (Minimeisterin), Lucy Hoffmann (Jugendmeisterin3)

Was für ein bewegter Nachmittag: Was tun, wenn etwa 50 junge Reiterinnen und Reiter mit ihren herausgeputzten Pferden pünktlich um 14:00 Uhr startklar für die Meisterschaften sind, aber vom Richter weit und breit keine Spur ist?? Ups, oh sorry, Terminüberschneidung, irgendwie falsch im Kalender notiert... Spitze... :-(

Aber unsere Frau Uecker hatte zum Glück die rettende Idee und so wurde kurzerhand Reitlehrer Frank Burger aus Kenzingen "verpflichtet", der sich dankenswerterweise spontan ins Auto setzte, um als Richter unsere Vereinsmeister zu ermitteln. So durften alle - wenn auch mit einer lästigen Stunde Verspätung - an den Start gehen und ihr Können im Sattel unter Beweis stellen. Frank Burger diktierte zu jedem Ritt ein ausführliches und sachkundiges Protokoll, so dass jede/r Teilnehmer/in ein lehrreiches Feedback zu der gezeigten Leistung mit nach Hause nehmen konnte. Das war toll und alle waren begeistert und natürlich dankbar für das spontane Einspringen.

Neben vielen schönen Ritten und durchweg ordentlichen Leistungen gab es zwei besonders herausragende Highlights: Maxine Riebel glänzte mit ihrer Stute Renetta Mia nicht nur in der Dressurreiterprüfung der Kl. A mit einer harmonischen Runde und wurde als beste von vier Konkurrenten mit dem Sieg belohnt, womit sie sich den Dressurmeister-Titel sicherte. Im abschließenden A-Springen verdiente sie sich mit zwei fehlerfreien und ebenso ansprechenden Runden gleich noch einen zweiten Meistertitel. Einen weiteren Schleifenrekord schaffte die Stute Luna. Die gemütiche Freibergerin der Familie Möhnle wurde in vier Prüfungen von drei unterschiedlichen jungen Reiterinnen und Reitern geritten, die sie allesamt zum Sieg trug: Tim Marx konnte in der E-Dressur und im Reiterwettbewerb gleich zwei Siege feiern. Paula Focht ritt in ihrer Abteilung zum Sieg, was auch Lucy Hoffmann im Reiterwettbewerb Schritt-Trab mit der treuen Luna gelang. 

Download
Ergebnisse Vereinsmeisterschaft 2018
Ergebnisse Vereinsmeisterschaften 2018.p
Adobe Acrobat Dokument 214.3 KB

Glückwunsch an alle erfolgreichen Abzeichenprüflinge!

Nach einer arbeitsreichen Lehrgangswoche unter der Leitung von Reitlehrerin Claudia Uecker konnten am Samstag, 3. November 2018, alle Teilnehmer erfolgreich ihre Reit- und Longierabzeichen bestehen. Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg im Pferdesport!