Aktuelles

Vorbereitungen für das Reitturnier am 5. - 7. Juli laufen auf Hochtouren

Achtung: Nennungsschluss 17. Juni 2019 - nicht verpassen!!

Alles über unser großes Reitturnier findet Ihr hier.

Die Sponsorensuche läuft! Wer hat Kontakte zu Unternehmen, die im Rahmen unseres Sommerturniers Werbung machen wollen, Ehrenpreise stiften oder den Geldpreis (150 - 450 Euro) übernehmen würden? Wir freuen uns auf viele Unterstützer, damit wir unseren kleinen und großen Teilnehmern und Besuchern drei tolle Turniertage bieten können.

In den nächsten Wochen finden übrigens zahlreiche Helfereinsätze zur Anlagenpflege und Turniervorbereitung statt. Bitte informiert Euch über die Termine am schwarzen Brett und beteiligt Euch fleißig!

Download
Die Ausschreibung wurde von der LK genehmigt. Hier könnt Ihr einen Blick ins Turnierprogramm werfen.
35 Wettbewerbe und Prüfungen bis Kl. M* stehen auf dem Programm. Wir freuen uns auf viele Teilnehmer und drei tolle Turniertage!
Kehl-Sundheim.RTF
Text Dokument 70.9 KB

Unsere Voltis fahren zum Deutschen Voltigierpokal der L-Gruppen!!!

Am 1. Mai trat unser L-Team mit dem Pferd Cash Flow, Longenführerin Kathrin und Trainerin Tanja zum allerersten offiziellen Turnierstart in der neuen Besetzung an. An ein besonders gutes Abschneiden dachte niemand. Aber es kam anders: Das Team wurde zweiter in der Konkurrenz von insesamt 10 Teams!!! Dies war auch die Qualifikation zum Deutschen Voltigierpokal der L-Teams, der am 29. / 30. Juni 2019 in Herxheim stattfindet !!! Juchu!!!!

Sonntag, 28. April: Spendenlauf für unsere Jugendarbeit

Dass die Sundheimer Reiterjugend nicht nur im Sattel eine sportliche Figur abgibt, dass stellten die jungen Reiter und Voltigierer beim Spendenlauf auf der Reitanlage im Rustfeld unter Beweis. Rund 40 Teilnehmer absolvierten am gestrigen Sonntagnachmittag Runde um Runde um den großen Springplatz – selbst joggend oder walkend wohlbemerkt und nicht wie sonst üblich auf dem Rücken ihrer Pferde. Von ihren „Sponsoren“ aus dem Familien- und Freundeskreis bekamen sie für jede geschaffte Runde eine Spende. Einige Sponsoren mussten recht tief in die Tasche greifen, denn so manche Teilnehmer hatten eine Bombenkondition: Die Voltigiererin Selene Weiß schaffte mit 42 Runden den Tagesrekord, dicht gefolgt von ihrer Teamkollegin Merle Vollmer mit 40 Runden. Auch die Springreiterin und Jugendvorsitzende Maxine Riebel und ihr Bruder Marten sowie die Voltigiererin Cécile Mutz gehörten mit über 30 Runden zu den fleißigsten Läufern. Auch die Allerjüngsten hatten Spaß an der Aktion und liefen etliche Runden, angefeuert durch zahlreiche Eltern, Großeltern und Freunde, die die Regenpause am Sonntagnachmittag für einen Besuch auf der Reitanlage nutzten. Die dreieinhalbjährige Jasmin Haslacher ging als jüngste Läuferin ins Rennen und erhielt einen Ehrenpreis, ebenso der 8-jährige Justus Baier, der den größten Geldbetrag errannte, dank vieler großzügiger Sponsoren und 25 geschafften Runden. Mit den eingenommenen Spenden möchten die Voltigierer ihr elektrisches Trainingspferd Movie weiter finanzieren und der Schulpferde-Senior Strolch soll für seine Rente im Reitstall einen geräumigen Offenstall bekommen und vielleicht noch ein paar Pony-Kollegen. Denn die Vereinsvorsitzende Brunhilde Raabe träumt schon lange davon, das Angebot für jüngere Pferdefreunde weiter auszubauen, indem Kinderreitstunden ins Unterrichtsprogramm aufgenommen werden. Aber dazu mangelte es bislang an geeigneten Ponies, was sich nun vielleicht bald ändern könnte.

 

3 x Gold für Pauline Kelly beim Dressurturnier in Kreuth - qualifiziert für die Landesmeisterschaften in Schutterwald!

 

Seit Anfang des Jahres reitet unser neues Vereinsmitglied, die 12-jährige Amazone Pauline Kelly für den RV Kehl-Sundheim. Das vergangene Turnierwochenende führte unsere talentierte Juniorin nach Bayern. In der Ostbayernhalle verbuchte sie bei ihrem ersten großen Start unter "neuer Vereinsflagge" tolle Erfolge: Als Seriensiegerin ritt sie in drei Dressurprüfungen der Klasse L der Konkurrenz davon. Mit ihrem Großpferd, der lackschwarzen 8-jährigen Württemberger-Stute Diosa de la Luna von Damon Hill 4 x Lintas, ließ sie in einer L-Dressur auf Trense und in zwei Kandarren-Prüfungen die Konkurrenz weit hinter sich. In einer weiteren 2-Sterne L-Dressur wurde sie Dritte. Auch ihre Starts in den Ponyprüfungen liefen hervorragend. Im Sattel der Pony-Stute Claire 96 platzierte sie sich in einer internationalen Dressuraufgabe mit über 66 %-Punkten auf Rang Vier. In der zweiten Pony-Prüfung fiel das Paar als erste Reserve nur knapp aus der Platzierung. Mit ihrem durchweg guten Abschneiden hat sich Pauline Kelly sowohl in der Konkurrenz der Ponyreiter, als auch im Junioren-Bereich bei den Großpferden für die Landesmeisterschaften 2019 qualifiziert, die am Wochenende des 21. Juli in Schutterwald stattfinden. Wir drücken die Daumen für weitere viele tolle Schleifen und gratulieren herzlich!

 

Wer hat Lust, bei uns im Stall mitzuhelfen?

Wer kennt jemanden, der jemanden kennt..., der morgens etwas Geld verdienen und bei uns einsteigen will?

 

Bitte gerne teilen!

Schnupperwochen in den Sommerferien 2019

Die Schnupperwochen finden vom 29.7. bis 2.8.und vom 5. bis 9. August 2019 statt. Wer sich schon einen Platz reservieren will, schickt bitte eine Mail an brunhilde.raabe@t-online.de.

Download
Anmeldeformular Schnupperwochen in den Sommerferien 2019
Schnupperwochen 2019.doc
Microsoft Word Dokument 101.5 KB

Diverse Bauprojekte zum Jahresbeginn

Es ist soweit: Unsere neuen Einsteller konnten ihre sechs Paddock-Boxen einweihen!

Ein weiteres Großprojekt ist in der Planungsphase - die Sanierung des Dachs der alten Reithalle. Gespräche laufen derzeit mit einem Solarinvestor. Bei der Stadt Kehl ist das Projekt bereits in der Genehmigungsphase, so dass davon auszugehen ist, dass die Arbeiten am Dach in wenigen Wochen beginnen können.

Ihr habt Fragen? Eure Vorstandschaft beantwortet diese gerne.

Außerordentliche Mitgliederversammlung beschließt Einführung von Pflichthelferstunden ab 2019

Am 16. November fand die außerordentliche Mitgliederversammlung statt mit dem Ziel, über die Einführung von Pflichthelferstunden für aktive Vereinsmitglieder abzustimmen. Die Anwesenden haben so gut wie einstimmig beschlossen, dass ab 2019 folgende Pflichthelferstunden zu leisten sind:

- Kinder bis 8 Jahre: 10 Arbeitsstunden

- Jungendliche 9 - 16 Jahre: 18 Arbeitsstunden

- (Junge) Erwachsene ab 17 Jahren: 25 Arbeitsstunden

Weitere Infos zu der neuen Regelung, die ab 2019 Bestandteil der aktiven Vereinsmitgliedschaft ist, findet Ihr hier.

Ebenfalls beschlossen wurde die geringfügige Erhöhung des Jahresbeitrags für passive Mitglieder, der von 12 auf 20 Euro steigen muss, damit dieser in einem angemessenen Verhältnis zu den Verbandsabgaben pro Vereinsmitglied steht.

Samstag, 10. November 2018: Vereinsmeisterschaften

Gratulation unseren Meistern 2018 (vlnr): Vereinsvorständin Brunhilde Raabe, Tim Marx (Jugendmeister1), Maxine Riebel (Doppelmeisterin A-Dressur / A-Springen), Paula Focht (Jugendmeisterin2), Marlene Krieg (Minimeisterin), Lucy Hoffmann (Jugendmeisterin3)
Gratulation unseren Meistern 2018 (vlnr): Vereinsvorständin Brunhilde Raabe, Tim Marx (Jugendmeister1), Maxine Riebel (Doppelmeisterin A-Dressur / A-Springen), Paula Focht (Jugendmeisterin2), Marlene Krieg (Minimeisterin), Lucy Hoffmann (Jugendmeisterin3)

Was für ein bewegter Nachmittag: Was tun, wenn etwa 50 junge Reiterinnen und Reiter mit ihren herausgeputzten Pferden pünktlich um 14:00 Uhr startklar für die Meisterschaften sind, aber vom Richter weit und breit keine Spur ist?? Ups, oh sorry, Terminüberschneidung, irgendwie falsch im Kalender notiert... Spitze... :-(

Aber unsere Frau Uecker hatte zum Glück die rettende Idee und so wurde kurzerhand Reitlehrer Frank Burger aus Kenzingen "verpflichtet", der sich dankenswerterweise spontan ins Auto setzte, um als Richter unsere Vereinsmeister zu ermitteln. So durften alle - wenn auch mit einer lästigen Stunde Verspätung - an den Start gehen und ihr Können im Sattel unter Beweis stellen. Frank Burger diktierte zu jedem Ritt ein ausführliches und sachkundiges Protokoll, so dass jede/r Teilnehmer/in ein lehrreiches Feedback zu der gezeigten Leistung mit nach Hause nehmen konnte. Das war toll und alle waren begeistert und natürlich dankbar für das spontane Einspringen.

Neben vielen schönen Ritten und durchweg ordentlichen Leistungen gab es zwei besonders herausragende Highlights: Maxine Riebel glänzte mit ihrer Stute Renetta Mia nicht nur in der Dressurreiterprüfung der Kl. A mit einer harmonischen Runde und wurde als beste von vier Konkurrenten mit dem Sieg belohnt, womit sie sich den Dressurmeister-Titel sicherte. Im abschließenden A-Springen verdiente sie sich mit zwei fehlerfreien und ebenso ansprechenden Runden gleich noch einen zweiten Meistertitel. Einen weiteren Schleifenrekord schaffte die Stute Luna. Die gemütiche Freibergerin der Familie Möhnle wurde in vier Prüfungen von drei unterschiedlichen jungen Reiterinnen und Reitern geritten, die sie allesamt zum Sieg trug: Tim Marx konnte in der E-Dressur und im Reiterwettbewerb gleich zwei Siege feiern. Paula Focht ritt in ihrer Abteilung zum Sieg, was auch Lucy Hoffmann im Reiterwettbewerb Schritt-Trab mit der treuen Luna gelang. 

Download
Ergebnisse Vereinsmeisterschaft 2018
Ergebnisse Vereinsmeisterschaften 2018.p
Adobe Acrobat Dokument 214.3 KB

Glückwunsch an alle erfolgreichen Abzeichenprüflinge!

Nach einer arbeitsreichen Lehrgangswoche unter der Leitung von Reitlehrerin Claudia Uecker konnten am Samstag, 3. November 2018, alle Teilnehmer erfolgreich ihre Reit- und Longierabzeichen bestehen. Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg im Pferdesport!

Sundheimer Voltis beenden Turniersaison 2018

Letzter großer Turnierauftritt der Saison 2018 für unsere Sundheimer Voltis:
Am 21. Oktober waren unsere großen und kleinen Pferdeakrobaten zahlreich beim WBO-Tag in Renchen-Ulm vertreten und erreichten in allen Wettbewerben sogar einige Siege und vordere Platzierungen. In der bevorstehenden Wintersaison wird weiter fleißig gearbeitet. Das L-Team wird für 2019 eine neue Kür austüfteln und die Pflicht verfeinern, um nächstes Jahr wieder auf Turnierniveau antreten zu können. Das A-Team sucht noch Verstärkung durch motivierte Neuzugänge. Interessierte Jungs und Mädels ab 8 Jahren können gerne zum Schnuppertraining (montags ab 18:30 Uhr) vorbeikommen und sich unserer Truppe anschließen. Auch unsere Spielgruppen für kleinere Kinder ab 6 Jahren trainieren mit viel Spiel und Spaß rund ums Pferd und dürfen bei Voltitagen und Vereinsveranstaltungen ebenfalls ihr Können unter Beweis stellen.

Sonntag, 14. Oktober: WBO-Tag des Ortenauer Reiterrings

Foto: Daniela Leitermann (Jugendbeauftragte ORR), Malena Mild (RC Altenheim) auf Henriette und ORR-Vorsitzender  Jürgen Schnebel
Foto: Daniela Leitermann (Jugendbeauftragte ORR), Malena Mild (RC Altenheim) auf Henriette und ORR-Vorsitzender Jürgen Schnebel

Was für ein sagenhafter Turniertag:
Die Reiterjugend aus der gesamten Ortenau strahlte beim WBO-Turnier mit der Herbstsomme nur so um die Wette! In insgesamt 7 Wettbewerben von der Führzügel-Prüfung für die Jüngsten bis hin zum Stilspringen der Kl. E für die Fortgeschrittenen ritten die jungen Amazonen und Reiter um die bunten Platzierungsschleifen. Das Nennungsergebnis war überwältigend: Bis auf ganz wenige Ausnahmen sind tatsächlich so gut wie ALLE genannten Teilnehmer tatsächlich an den Start gegangen. Was das bedeutet, das konntet Ihr selbst miterleben: Tolle Wettbewerbe mit ganz viel Spaß, aber leider auch ein paar "Minuten" Verspätung... Wir sind sicher, es hat Euch allen trotzdem gefallen in Kehl-Sundheim. Ein ganz herzliches Dankeschön an alle ORR-Vereine und das Orga-Team rund um unsere ORR- Jugendbeauftragte Daniela Leitermann für Eure Unterstützung!!! Wir freuen uns schon aufs nächste Herbstturnier :-)

Download
Ergebnisse des Ortenauer Jugendturniers 14.10.18
ergebnisse orr wbo 2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 22.3 KB