Gelassenheitstag am 11. Juni 2017

Unsere Einsteller organisierten einen gemeinsamen Trainingstag, bei dem die Gelassenheit der Pferde bei außergewöhnlichen Aufgaben geübt wurde. Simone Stiefel, eine der Initiatoren, berichtet über den Tag und die Erfahrungen:

 

Teilnehmer:

 

Saskia Winkler mit Fleur

 

Steffi Mankowski mit Nero

 

Kathrin Dick mit Iberico

 

Kristin Preuße und Claudia Müller mit Kachemire

 

Christin Polley mit Anna

 

Luisa und Isabell Scheer mit Donna

 

Finja und Britta Zimmer mit Indijana

Simone Stiefel mit Da Capo

Das Teilnehmerfeld am wunderschönen Sonntagmorgen, den 11. Juni 2017 war bunt gemischt: Vom jungen Hüpfer bis hin zu den erfahrenen Profis waren alle Altersklassen am Start. Eine kurze Begehung des außergewöhnlichen "Parcours" mit den Pferdebesitzern / Pflegern in der neuen Halle nahm etwas die Anspannung. Laut der Einschätzungen zuvor standen viele den Aufgaben etwas unsicher gegenüber. Umso überraschender waren dann jedoch die Reaktionen der Pferde für deren Besitzer / Pfleger. Es war ein sehr schöner Tag, an dem es nur Sieger gab :-)

 

 

 

Fleur die braune junge Schönheit aus der Schweiz, stand den anderen erfahrenen Pferden in nichts nach und vertraute ihrer Saskia auf ganzer Linie.

 

 

 

Nero der schicke Spanier; ein gestandener Kerl, der alle Aufgaben neugierig und mit tollem Engagement an der Seite von seiner Steffi absolvierte.

 

 

 

Iberico der absolut unerschrockene Schimmelwallach, meisterte vor allem die beängstigenden Flatterbänder mit seiner Kathrin mit Bravour.

 

 

 

Kachemeere die aufgeweckte Fuchsstute und treues Schulpferd des Vereins, war mit viel Spaß bei der Sache und  orientierte sich in heiklen Situationen vertrauensvoll an ihren beiden Pflegerinnen Kristin und Claudia.

 

 

 

Anna die lackschwarze Perle, die sonst auch im Schulbetrieb den Schülern das Reiten beibringt, überraschte ihre Fans und vor allem ihre Christin mit ihrer steigenden Neugier fürs Unbekannte und viel Interesse für all die Aufgaben, die kamen.

 

 

 

Donna die aufgeweckte lebensfrohe Braune, lief alles was ihr Isabel aufbaute vertrauensvoll mit ihrer geliebten Luisa absolut gelassen und mit Freude durch.

 

 

 

Indijana die große Schöne, meisterte die Aufgaben, die von Britta gestellt wurden, mit ihrer geliebten Finja mit Leichtigkeit und viel Interesse.

 

 

 

Da Capo der schwarze Coolio aus Holland, nahm die Aufgaben wie sie kamen und zeigte wenig Nerven an der Seite seiner Simone.

 

 

 

Es war nur ein kleines Event, jedoch ganz großes Kino von allen. Auch von denjenigen im Hintergrund; Baby aufpassende Papa´s, Grill- und Stallmanager :-)

 

DANKE an Euch alle!

 

 



Impressions