Reitunterricht

Dressur- und Springunterricht
Für fortgeschrittene Reiter bietet der RFV Kehl-Sundheim Dressur- und Springunterricht bei qualifizierten Trainern und Übungsleitern an. Bei uns darf übrigens jeder bei seinem "Lieblingsreitlehrer" trainieren. Hierfür stehen rund 10 haupt- und nebenberufliche FN-Reitlehrer, Trainer C, Fachübungsleiter und Sportassistenten für die Disziplinen Reiten und Voltigieren zur Verfügung. Auch externe Reitlehrer dürfen - sofern es sich mit der Anlagennutzung vereinbaren lässt - unseren Mitgliedern Unterricht erteilen.

Je nach Leistungsstand und Interessenslage werden die Schüler auf die Teilnahme an Reitturnieren und Abzeichenprüfungen hingeführt. Für den Unterricht stehen Schulpferde bis ca. A-Niveau zur Verfügung. Selbstverständlich ist die Teilnahme am Unterricht auch mit Privatpferden möglich.

Longenstunden für Reitanfänger

Reitanfänger, egal ob groß oder klein, sammeln ihre ersten Erfahrungen auf dem Pferderücken grundsätzlich an der Longe auf unseren zuverlässigen Schulpferden. Zusätzlich wird das Putzen, Führen, Satteln und Trensen des Pferdes erlernt. Sitzübungen helfen dabei, den korrekten, losgelassenen Sitz zu Pferde zu üben, und zwar in den drei Grundgangarten Schritt, Trab und Galopp - die wichtigste Basis für alle weiteren Fortschritte im Reitsport. Beim Longenunterricht führt der Ausbilder das Pferd an der Longe - einer ca. 10 m langen "Leine" - so dass der Reitschüler Vertrauen findet und sich voll und ganz auf seinen Sitz konzentrieren kann. Als nächstes kommt das Erlernen der Hilfen, die es dem Reiter ermöglichen, mit seinem Pferd zu "kommunizieren". Longenunterricht ist Einzelunterricht und dauert eine halbe Stunde. In der Regel benötigt der Schüler 10 bis 20 Longenstunden (kleinere und jüngere Kinder auch entsprechend länger), bis er in der Lage ist, sein Pferd soweit selbständig zu beherrschen, dass er zum freien Reiten in der Abteilung übergehen kann.

Abteilungsreiten
In der Abteilung reiten 4 bis max. 6 Reitschüler gemeinsam. Wer hier mitreitet, muss bereits über einen gefestigten Sitz verfügen und in der Lage sein, auf sein Pferd einzuwirken, also die passenden "Kommandos" geben, so dass Gangarten beliebig gewechselt werden können und der Weg des Pferdes durch den Reiter bestimmbar ist. Die Reiter reiten selbständig nach Anweisung des Übungsleiters.

Theorieunterricht
Im Pferdesport zählt natürlich nicht nur das Reiten. Auch der Umgang mit dem Sportpartner Pferd muss geschult und geübt werden, so z. B. grundlegende Dinge, wie das Führen und Anbinden des Pferdes, das selbständige Satteln und Trensen. Darüber hinaus weiß der verantwortungsbewusste Pferdefreund über die artgerechte Haltung, das Füttern und Pflegen und auch das Vermeiden pferdetypischer Krankheiten Bescheid. Auf die Vermittlung dieser Kenntnisse legen wir in Sundheim großen Wert, da so mancher Reitschüler eines Tages selbst die Verantwortung für ein eigenes Pferd oder ein Pflegepferd übernehmen will und für diese große Aufgabe gut gerüstet sein soll.

Pflegschaft von Schulpferden
Die Reitschüler haben die Möglichkeit, die Pflegschaft für ein Schulpferd zu übernehmen. Damit können sie an Sonn- und Feiertagen, an denen kein Schulunterricht stattfindet, ihr Pflegepferd selbständig reiten und pflegen. Sie lernen, Verantwortung für das ihnen anvertraute Tier zu übernehmen und können das im Unterricht Erlernte selbständig üben. Es wird jedoch ohne Aufsicht und auf eigene Gefahr geritten, so dass hierfür natürlich nur fortgeschrittene Reiter in Frage kommen.

Reitabzeichenlehrgänge
Der RFV Kehl-Sundheim bietet auch Ferienreitkurse an mit der Möglichkeit, Leistungsabzeichen im Pferdesport abzulegen. So garantieren wir eine Reitausbildung auf hohem Niveau und die Teilnehmer bekommen ihr Wissen rund ums Pferd und ihr reiterliches Können Schwarz auf Weiß mit der Prüfungsurkunde bestätigt.

Geführte Ausritte
Zu einer fundierten und breitgefächerten Grundausbildung im Reitsport gehört auch das Reiten in freier Natur. Ausreiten gehört mit zu den schönsten Erlebnissen mit dem Sportpartner Pferd und hat nebenbei einen hohen Erholungswert. Fortgeschrittene Reiter können nach Absprache an geführten Ausritten durch das Rheinvorland teilnehmen.

Turnierteilnahmen
Die Sundheimer Reitschüler stellen ihr Können auf den ländlichen Reitturnieren im Ortenauer Reiterring regelmäßig erfolgreich unter Beweis. Natürlich auch bei unserem Hausturnier in Kehl-Sundheim, das jedes Jahr Anfang Juli stattfindet. Auch Schulpferdereiter - ob Anfänger oder Fortgeschrittene - bekommen die Möglichkeit, auf solchen Veranstaltungen erste Turniererfahrungen zu sammeln.

... und vieles mehr...
z. B. Tag der offenen Tür, Schauvorführungen, Vereinsgrillfeste, Lehrgänge, Schnupperwochen, Trainingszeltlager, Ponyreiten, Kindergeburtstage.......

 

Schauen Sie bei uns vorbei - wir freuen uns auf nette Leute!